In Städten boomt der Radverkehr

via Telepolis:

In vielen europäischen Städten boomt der Radverkehr. In Berlin hat sich die Fahrradnutzung in den letzten zwanzig Jahren verdoppelt, in Paris sogar vervierfacht. Während der Mobilitätswandel in Paris aber noch am Anfang steht, stößt der Radverkehr in manchen Berliner Bezirken bereits an seine Grenzen. Ein Vergleich beider Städte zeigt auch die unterschiedliche Rolle der Leihräder bei diesem Mentalitätswandel.

In Köln: ein Lastenfahrrad für lau

via Velophil:

“Für lau”, sagen die Kölner, wenn sie soviel meinen wie: umsonst oder für wenig Geld. Und nach diesem Prinzip funktioniert Kasimir. Das Lastenrad darf man umsonst ausleihen, eine kleine Spende ist aber willkommen. Möglichkeiten bieten sich viele, denn Kasimir ist ein Vagabund. Alle zwei, drei Wochen wechselt er seinen Standort. Mal steht er vor einem Geschäft, mal vor Cafés oder auch bei Privatpersonen. Wer ihn beherbergt, organisiert ehrenamtlich den Verleih. Die Idee ist, dass möglichst viele Menschen Kasimir testen.

Weitere Tipps zur Leihe von Lastenrädern in den Kommentaren.

Untertan machen

Je mehr Berichte ich über Völker sehe, die noch heute (zumindest ein Teil dieser Völker) so leben, wie seit Jahrhunderten, angepasst an die Umwelt, nur das verbrauchend, was unbegingt zum Überleben notwendig ist, desto sicherer bin ich mir, das dies die letzten Menschen sein werden, die ein freies Dasein führen. Aus Sicht unserer sog. modernen Zivilisation ein armes Leben. Aber um wieviel reicher ist z.B. ein Inuit, der es auch heute noch ohne die sog. Errungenschaften unserer Zivilisation schafft, in einer für uns anscheinend lebensfeindlichen Umwelt zu leben, nicht nur zu überleben. Zu traurigen Gestalten werden die Inuit, die ich als Opfer der sog. Moderne bezeichne, die zu Opfern gemacht wurden.
»Macht Euch die Erde untertan.« war ein schlechter Ratschlag.

Ich muss auch mehr zahlen – warum eigentlich?

Ich beziehe schon seit Jahren sog. Naturstrom, aus Wasserkraft, was mich mehr kostete. Das war mir die Sache aber wert, wie man so schön sagt. Jetzt wird die Ökostromumlage erhöht, was auch für mich zu einer höheren Rechnung führen wird. Warum eigentlich? – Ich habe doch die Energiewende schon vor Jahren vollzogen und dafür mehr gezahlt!

Fragmente [33]

Wenn man mit einem Produkt Erfolg haben will, einem aber nichts einfällt, was dieses Produkt zum Besonderen macht, dann hilft es immer, wenn es aus recycelten Material hergestellt wird. Das kommt gut an, seien es nun Taschen aus LKW-Planen, Bekleidung aus Kunststoffflaschen oder Smartphon-Hüllen.

S. 1 v. 11123...10...Letzte »